facebook feed

["error","An access token is required to request this resource."]
July 23, 2018
Künstlersozialabgabe - Auch bei Auslandsbezug

Grundsätzlich: Wer muss Künstlersozialabgabe zahlen? Typische Verwerter: Unternehmer müssen Künstlersozialabgabe (im Folgenden: KSA) abführen, wenn sie ein Unternehmen betreiben, das in dem Katalog des § 24 Abs. 1 KSVG aufgelistet ist (z.B. Theater, Orchester, Galerie). Als Unternehmen gelten ...

July 21, 2018
Kreativwirtschaft - Arbeit am Rande der Selbstausbeutung

https://www.deutschlandfunkkultur.de/kreativwirtschaft-arbeit-am-rande-der-selbstausbeutung.1008.de.html?dram:article_id=423283

Kreative seien zwar nicht arm, verdienten aber deutlich weniger, sagt die Berliner Soziologin Lisa Basten. Deshalb müsse für Solo-Selbständige einiges nachgebessert werden und sie sollten sich besser organisieren.

July 18, 2018
Kulturpolitik: "Kunst darf nicht dienen"

Will die AfD die Kultur ideologisieren? Das befürchten Politiker und auch Künstler wie Hape Kerkeling und Sasha Waltz, die nun eine Petition für Kunstfreiheit initiieren.

July 3, 2018
Kunstmesse Art Berlin gibt Teilnehmerliste bekannt

Rund 120 Galerien aus 21 Ländern stellen im September auf der zweiten Ausgabe der Kunstmesse Art Berlin auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof aus

June 29, 2018
Armut - Arte Povera

https://www.freitag.de/autoren/ulrike-baureithel/arte-povera

Berlin ist stolz auf seine Kreativbranche. Wer in ihr arbeitet, blickt wirtschaftlich meist in den Abgrund

June 25, 2018
Zilkens Fine Art Kunstwoche

Die EU macht Ernst mit ihrem Kampf gegen die Geldwäsche und hat dabei wieder einmal welche Branche im Visier? Genau. Was die 5. EU-Geldwäscherichtlinie für den Kunsthandel bedeutet, erläutert der Münchner Rechtsanwalt Johannes von Eggelkraut-Gottanka im Handelsblatt vom 22. Juni: "Nach der neuen Richtlinie sollen zukünftig alle Kunsthandelsakteure, die mit Kunstwerken im Wert von über 10 000 Euro handeln oder diese vermitteln, neben den strengen Vorschriften zur Identifizierung und ... Sehen Sie mehr

June 11, 2018
Kobels Kunstwoche 24 2018

sehr gute Links zu Artikeln der letzten Tage, leider ist das Streitgespräch zwischen Marc Spiegler (Direktor Art Baseln) und den Berliner Galeristen Esther Schipper, Isabella Bartolozzi und Amadeo Kraupa Tuskany vom 10. Juni, moderiert von Kolja Reichert für die FAZ (noch?) nicht online...

Woran erkennt man schlechte Kunst? Antworten auf diese Frage sucht auf so amüsante wie erhellende Ar...

June 6, 2018
Does It Pay to Invest in Art? A Selection-Corrected Returns Perspective by Arthur G. Korteweg, Roman Kräussl, Patrick Verwijmeren :: SSRN

Nach dem gestrigen Vortrag von Roman Kräussl beim 3. Kultursalon „Kunstmarkt/ Kunst sammeln“ @ Stiftung Brandenburger Tor, hier die dazu gehörige Veröffentlichung "Does it Pay to Invest in Art?
A Selection-corrected Returns Perspective" by Arthur Korteweg, Roman Kräussl, and Patrick Verwijmeren
download at https://goo.gl/Rbp9sD

This paper shows the importance of correcting for sample selection when investing in illiquid assets that trade endogenously. Using a sample of 32,928 paintings

June 5, 2018
WIE FANGE ICH AN? Raumaneignung und Raumverteidigung von Kunst- und Kulturprojekten

ZUR ANMELDUNGDer Kulturförderpunkt Berlin setzt die Veranstaltungsreihe „Wie fange ich an?“ fort: Rund um die Themen Raumaneignung und -verteidigung erzählen Künstler*innen, Veranstalter*innen, Kulturschaffende und Initiativen von ihren Erfahrungen und teilen Wissen aus ihrer Berufspraxis. Zu...

May 28, 2018
www.berlin-artist.info

Bilderrahmenverkauf aus dem Nachlass des Künstlers C.Roeckenschuss - mehr Infos unter http://www.berlin-artist.info/images/Sonderverkauf-Rahmen-fuer-Kuenstler.pdf - bei Fragen kontaktet bitte direkt Marina Schulze, Daten im oben verlinkten Pdf.

May 24, 2018
Michael Grunst

Sie alle sind Wir - und wir sind alle eingeladen.
Wir, das sind 283.334
Lichtenbergerinnen und Lichtenberger.
Die Kulturakteure.
Die Kulturvereine.
Die Stadtteilzentren.
Die Bezirkspolitik und -verwaltung.

Die Kulturentwicklungsplanung Lichtenberg geht in die nächste Phase. Morgen steht uns ein workshop bevor und wir dürfen uns einbringen. #lichtenbergmachen

Mehr Infos und Termine: www.kep-lichtenberg.de

May 18, 2018
Gentrifizierung durch Kunst: Gewerbe ja, aber bitte keine Kultur

na dann sind sich ja eigentlich alle einig:

„Mich irritiert wie aggressiv die Stadt gegen Herr Haubrok vorgegangen ist, mich irritiert aber auch, wie wenig in der öffentlichen Debatte die Situation der produzierenden Unternehmer berücksichtigt wird. Es gibt keinen Bebauungsplan für das Gebiet und wir möchten – gemeinsam – einen Rahmenplan schaffen, der im Sinne der Stadt, im Sinne des Gewerbes und im Sinne von Menschen wie Herrn Haubrok ist“, sagt Jorge Guimet, Geschäftsführer ... Sehen Sie mehr

Auf einem von Künstlern besiedelten Gelände in Berlin-Lichtenberg kämpft ein Sammlerpaar dafür, Ausstellungen zeigen zu dürfen. Die wurden aus Angst vor Gentrifzierung unter Androhung von 500.000 Euro Strafe untersagt.

May 16, 2018
LAGE EGAL

„Die Ängste der Gewerbeleute sind verständlich. Aber sie treffen den Falschen. Haubrok gentrifiziert nicht, er schafft eher geschützten Raum. Was hier nicht konkret angesprochen wird, ist die reale Situation, die diese Ängste schürt: Immer mehr Investoren drängen in die Herzbergstraße, kaufen alte Gebäude, Areale. Ihre Nutzungspläne sind undurchsichtig.“ – Quelle: https://mobil.berliner-zeitung.de/30414348 ©2018

May 15, 2018
"Totalgentrifizierung" Lichtenbergs befürchtet - bald kommen die "Zahnärzte aus Kassel" | Namen & Neues | Tagesspiegel LEUTE Lichtenberg

Am meisten auf die Fresse bekommen hat letzte Woche Stadträtin Birgit Monteiro (SPD) – die einzige Person, so scheint es, die einer großen Kunsthalle von Kunstsammler Axel Haubrok in der Herzbergstraße...

May 14, 2018
Kunst - Das Bauernopfer

https://www.freitag.de/autoren/tkkaleyta/das-bauernopfer

Der Berliner Bezirk Lichtenberg will die Gentrifizierung bekämpfen. Über das richtige Tun am falschen Ort

May 7, 2018
Kunstort Fahrbereitschaft in Lichtenberg droht das Aus

https://www.tagesspiegel.de/kultur/sammler-axel-haubrok-kunstort-fahrbereitschaft-in-lichtenberg-droht-das-aus/21250908.html

Die Ausstellung „Paperwork“ ist grandios – und wohl die letzte in der Fahrbereitschaft in Lichtenberg. Der Bezirk stellt sich gegen den Kunstort des Sammlers Axel Haubrok.

May 7, 2018
Gallery Weekend und das Ateliersterben

Berlin rühmt sich, ein Mekka der Kunst zu sein. Doch die Realität sieht für viele Kunstschaffende anders aus: Bisher wurden brachliegende Industriegelände den Künstlern für ihre Ateliers zu niedrigen Mieten angeboten. Diese fallen nach und nach weg, und die Mieten in der Hauptstadt steigen imm...

May 6, 2018
Audio "Projektraum FAHRBEREITSCHAFT darf nicht mehr ausstellen" - Kultur aktuell

Audiofile (6 Min.) in der ARD-Mediathek. Zu Wort kommt auch Frau Monteiro http://www.ardmediathek.de/radio/Kultur-aktuell/Projektraum-FAHRBEREITSCHAFT-darf-nicht-/kulturradio/Audio?bcastId=50614984&documentId=52178664

Seit fünf Jahren gilt ein großes Gelände im Industriegebiet Lichtenberg als Kulturstandort: Die Kunstsammler Axel und Barbara Haubrok hatten das Areal gekauft, das in der DDR die ...

May 4, 2018
Berliner Verbote

http://www.sueddeutsche.de/kultur/kulturpolitik-berliner-verbote-1.3966170

Die Kunstsammler Barbara und Axel Haubrok sollen auf ihrem Gelände nicht mehr ausstellen. Sonst droht eine Strafe von einer halben Million Euro. Was denn nun? Fördert oder fürchtet Berlin den kulturell-industriellen Komplex?

May 4, 2018
Berlin bans collector from exhibiting art in industrial district

Axel Haubrok is fighting zoning restrictions after buying the former premises of the chauffeur service for top East German officials

April 28, 2018
Kunststandort Lichtenberg: Austauschgeschichten

Einst ein geheimer Fuhrpark der Staatssicherheit: Beim Gallery Weekend lässt sich auch die Fahrbereitschaft in Lichtenberg besichtigen.

April 28, 2018
Kunstsammler bekommt Verwarnung

Seit fünf Jahren macht der Berliner Kunstsammler Axel Haubrok Ausstellungen auf dem Gelände der ehemaligen SED-Fahrbereitschaft in Berlin-Lichtenberg. Zwei bis drei Mal im Jahr, auch jetzt wieder zum Gallery Weekend. Nun hat er deshalb eine Verwarnung vom Bezirksamt bekommen.

April 28, 2018
Photography Unlimited - p:berlin

klingt sehr interessant....

Was tun wir eigentlich?

Die Digitalisierung hat viele hochwertige Produktionsverfahren aus der Fotografie verdrängt. p: photography unlimited berlin setzt sich für die Erhaltung historischer Verfahren ein und schafft mit seinen Werkstätten und Laboren die Möglichkeiten dafür. Wir werben aktiv für die Kombination von digitalem und analogem Workflow und die gleichberechtigte Nutzung aller Verfahren.

Die Werkstätten und Labors stehen als Co-Working-Space künstlerisch arbeitenden ... Sehen Sie mehr

April 27, 2018
Haubroks "Fahrbereitschaft" von Schließung bedroht

Die "Fahrbereitschaft" des Sammlers Axel Haubrok in Berlin-Lichtenberg ist eines der innovativsten Kunstprojekte der Stadt. Doch eine ignorante Bezirkspolitikerin lässt es an die Wand fahren

April 26, 2018
Luxembourg Art Prize

Preis für talentierten Künstler, Alter und Herkunft gleich : Preisgeld 25000€ + 1 Ausstellung

April 24, 2018
NUN - Die Kunst der Stunde

Das Gallery Weekend, das ja eigentlich eine Gallery Weekend Week ist, fängt schon mal ganz schön interessant an: Soeben wurden die Ergebnisse einer Umfrage zur Situation der KünstlerInnen in Berlin vorgestellt. Wenig überraschend stehen Frauen schlechter da als Männer, denen es allerdings auch nicht gerade rosig geht. Hier ein Auszug aus den Ergebnissen (hg. vom Institut für Strategieentwicklung - IFSE u. dem Berufsverband bildender künstler"innen berlin e.V.):

"Der sogenannte Gender ... Sehen Sie mehr

April 17, 2018
Ihre DS-GVO-konforme Datenschutzerklärung per Klick - Externer Datenschutzbeauftragter

wer eine Website oder einen Blog betreibt sollte sich in der nächsten Zeit mit der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beschäftigen und die Datenschutzerklärung bis zum 25.5. angepasst haben. Empfehlung vom c't-Magazin für die Datenschutzerklärung: https://dsgvo-muster-datenschutzerklaerung.dg-datenschutz.de/

Auf der Suche nach einer Datenschutzerklärung? Jedes Unternehmen sollte eine Datenschutzerklärung vorhalten. Auf dieser Seite finden Sie den Datenschutzerklärungs-Generator der Deutschen Gesellschaft für Datenschutz. Unsere Muster-Datenschutzerklärung wurde bereits an die Vorschriften der Daten...

April 13, 2018
Volksbühnen-Intendant Chris Dercon tritt zurück

Der umstrittene Intendant der Berliner Volksbühne, Chris Dercon, tritt zurück. Der Belgier war seit seiner Berufung von Teilen der Berliner Kulturszene heftig kritisiert worden. Vorübergehend wurde die Volksbühne sogar besetzt.

April 5, 2018
Kulturzug / Pociąg do kultury

Video von Diana Naecke mit Klaus Lederer, Adam Grehl, Uwe Rada, Roswitha Schieb, @aAdrianna Rosa, Kai Pascal Klimenko, Vespa, Joanna Malarz, Barbara Stasiak, Lena Skrzywic, Nina Lütjens, Katarzyna Odrowska, Koleje Dolnośląskie S.A., DB Regio AG, Nordost, VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH und vielen weiteren mehr. Danke an Ewa Strozczynska-Wille und Johanna Eisenberg für die Vorbereitung dieses wunderbaren Saisonauftakts im Kulturzug / Pociąg do kultury und natürlich Prezydent ... Sehen Sie mehr

April 3, 2018
ART BUT FAIR

auf https://www.facebook.com/Dein-Wohnzimmerkonzert-1284933001632928/ kann man das Konzept mit Minimum 1 Stern bewerten.

Frau Wagner! Auch bei Wohnzimmerkonzerten ist für erbrachte Leistung anständig zu bezahlen!!
"Sie organisiert eine Band – meist sind das Musiker, die noch nicht wahnsinnig bekannt sind. Der Gastgeber lädt seine Freunde und Bekannten ein. Die Gage besteht aus freiwilligen Spenden der Gäste. Für den Gastgeber kostet der Abend, abgesehen von dem, was er in den Hut schmeißt, nichts. Das sei auch eine der reizvollen Seiten daran. Man kann einen schönen Abend organisieren, der nicht viel ... Sehen Sie mehr

March 29, 2018
Senatsverwaltung für Kultur und Europa

#Arbeitsstipendium für #BildendeKunst 2018 vergeben

Für das mit jeweils 18.000 € dotierte Arbeitsstipendium Bildende Kunst wurden ausgewählt: William Engelen, Jean-Pascal Flavien, Fehras Publishing Practices (Kenan Darwich, Omar Nicolas, Sami Rustom), Nina Fischer & Maroan el Sani, Eva Grubinger, Hanne Lippard, Antonia Low, Dafna Maimon, Emeka Ogboh, Peles Empire (Katharina Stöver, Barbara Wolff) und Sophie Reinhold. Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an die Jury, die für die ... Sehen Sie mehr

March 29, 2018
Torsten

Liebe Mitstreiter*innen,
nach internen Beratungen auf Verbandsebene und innerhalb der KdFS sind wir gemeinsam zu dem Schluss gekommen, dass der AK-Räume in seiner jetzigen schwerpunktmäßigen Ausrichtung auf das operative Tagesgeschäft im Rahmen des Arbeitsraumprogramms dem ursprünglichen angedachten Aufgabenspektrum nicht vollumfänglich gerecht wird und werden kann.
Von daher haben wir uns einvernehmlich darauf verständigt, die Aufgabenbereiche zukünftig zu trennen und auf zwei ... Sehen Sie mehr

March 28, 2018
Kunst ohne Kunden

der erste Artikel der m.E. die Situation für Kunst und Künstler*innen und das Verhältnis zu einigen Gewerbetreibenden in der Herzbergstrasse treffend beschreibt... Übrigens kooexistieren Kunst und Gewerbe sowohl im HB55 als auch in der Fahrbereitschaft hervorragend! https://www.tagesspiegel.de/berlin/herzbergstrasse-in-lichtenberg-kunst-ohne-kunden/21120186.html

Die Lichtenberger Herzbergstraße könnte sich zu einer Kunst- und Kulturmeile entwickeln. Doch der Bezirk will in dem Gewerbegebiet lieber Herstellung als Ausstellung – aus Angst vor Verdrängung.

March 14, 2018
Gabi

"Die Frage ist: Wollen wir das, gesellschaftlich gesehen? Wollen wir, dass richtig frei bald nur noch jene sind, die es sich aus irgendwelchen Gründen leisten können, umsonst zu arbeiten: reiche Erben, Privatiers, Rentner, Menschen mit gut verdienenden Ehepartnern? Falls nicht, bleibt uns nur eins: Wir Kreativen müssen lernen, über Geld zu reden."

March 14, 2018
Gabi

"Wir Kreativen müssen lernen, über Geld zu reden. In knappen, klaren Worten, ohne falsche Scham."

"Die Frage ist: Wollen wir das, gesellschaftlich gesehen? Wollen wir, dass richtig frei bald nur noch jene sind, die es sich aus irgendwelchen Gründen leisten können, umsonst zu arbeiten: reiche Erben, Privatiers, Rentner, Menschen mit gut verdienenden Ehepartnern? Falls nicht, bleibt uns nur eins: Wir Kreativen müssen lernen, über Geld zu reden."

March 12, 2018
Ausschreibung für einen Projektraum in der Donaustr. 84, 12043 Berlin-Neukölln - Koalition der freien Szene

http://www.koalition-der-freien-szene-berlin.de/2018/03/12/ausschreibung-fuer-einen-projektraum-in-der-donaustr-84-12043-berlin-neukoelln/

Ausschreibung für einen Projektraum in der Donaustr. 84, 12043 Berlin-Neukölln Größe gesamt: 97 m2, Mietbeginn: 01.05.2018, Bewerbungsfrist bis 11.04.2018 Im Rahmen des sogenannten „Arbeitsraumprogramm“ der Senatsverwaltung für Kultur und Europa zur Nutzung als Projektraum (anteilig geförd...

March 12, 2018
ART BUT FAIR

"NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK!"

Ein sehr interessantes und empfehlenswertes Interview mit dem renommierten Hirnforscher Gerald Hüther, das wir allen Kolleginnen und Kollegen in der Kunst- und Kulturszene sehr ans Herz legen.

http://www.deutschlandfunkkultur.de/hirnforscher-gerald-huether-nur-gemeinsam-sind-wir-stark.1008.de.html?dram%3Aarticle_id=379479

#artbutfair #strongtogether

March 7, 2018
Selbstständige in ver.di

Die Bundestagsfraktion der Linken hat einen Zehn-Punkte-Katalog vorgelegt, um die Arbeits- und Lebenssituation von Solo-Selbstständigen zu verbessern. Der Charme der Forderungen liegt darin, ein Gesamtbild zu erfassen, statt sich auf einzelne Punkte zu kaprizieren.
Dass der Antrag – zu laden unter http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/010/1901034.pdf – von einer Oppositionspartei kommt, schließt natürlich aus, dass ihm der Bundestag in der nächsten Woche zustimmen wird. Trotzdem liegt ... Sehen Sie mehr

March 7, 2018
Christophe

Hat jemand gute Ideen dazu? Dann beteiligt euch. Sonst wird daraus etwas gebastelt, mit dem niemand was anfangen kann...

March 6, 2018
openPetition

#Kultursterben in #Berlin? Der Mietvertrag der @Bar-Babette läuft aus - und somit stehen Gäste, Künstler und Betreiber bald vor verschlossenen Türen. Mit deiner Unterschrift bekommt Babette ein Happy End:
✍️openpetition.de/!BarBabette

proud magazine Berlin, Mit Vergnügen, Open Airs in Berlin, [030] MAGAZIN BERLIN

March 6, 2018
Dienstleister für Berlins bildende Künstler*innen - eine interaktive Karte

interaktive Karte mit den Dienstleistern für Berlins bildende Künstler*innen → https://goo.gl/yvrNej

eine interaktive Karte mit Dienstleistern für Berlins bildende Künstler*innen basierend auf Google Maps, Sortierung nach Kategorien wie Künstlerbedarf, Foto | Video (mit Unterrubriken), Druck & Druckgrafik, Kunsttransporte, u.v.a.m.

March 6, 2018
Recherchestipendien Bildende Kunst 2018 ausgeschrieben - Berlin.de

Es werden mindestens 49 Stipendien an Künstlerinnen und Künstler und maximal 8 Stipendien an Kuratorinnen und Kuratoren vergeben. Die Recherchestipendien sind mit jeweils 8.000 € dotiert und werden in monatlichen Raten von September bis Dezember gezahlt. Die Stipendien sind für die künstlerische/kuratorische Entwicklung von in Berlin lebenden, professionell arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern, Kuratorinnen und Kuratoren und künstlerischen oder kuratorischen Gruppen im Bereich der ... Sehen Sie mehr

Es werden mindestens 49 Stipendien an Künstlerinnen und Künstler und maximal 8 Stipendien an Kuratorinnen und Kuratoren vergeben. Die Recherchestipendien sind mit jeweils 8.000 € dotiert und werden in monatlichen Raten von September bis Dezember gezahlt. Die Stipendien sind für die künstlerisc...

March 1, 2018
Berufsverband bildender künstler"innen berlin e.V.

Neue Leitlinie der Senatsverwaltung für Kultur und Europa wurde heute veröffentlicht

Seit Januar 2018 erhalten ausnahmslos alle Künstler*innen, die in den Kommunalen Galerien Berlins künstlerisch tätig werden oder in einer vom Land Berlin geförderten Ausstellung teilnehmen, ein deutlich erhöhtes Ausstellungshonorar:

• Einzelausstellung (1-2 Künstler/innen): min. € 1.500 / Künstler/in
• Gruppenausstellung (3-9 Künstler/innen): min. € 500 / Künstler/in
• Gruppenausstellung ... Sehen Sie mehr

February 23, 2018
Künstlersozialabgabe: Verfassungsbeschwerde wurde vom Bundesverfassungsgericht abgelehnt | nmz - neue musikzeitung

Die Künstlersozialabgabe sichert zusammen mit dem Beitrag der Versicherten und einem Bundeszuschuss die Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung der über die Künstlersozialkasse versicherten freiberuflichen Künstler und Publizisten. Die Künstlersozialabgabe fällt an, wenn Unternehmen mit freib...

February 14, 2018
Michael Sailstorfer

JOB OFFER: STUDIO MANAGER

Artist studio Michael Sailstorfer in Berlin is looking for a studio manager with a strong background in contemporary art history, proficiency in German and English and excellent writing and organizational skills. Tasks will include: upkeep of studio archives and files, communication with galleries, photo processing, database updating and maintenance, social media, mailings and press outreach, public art project proposals, curatorial advisory, project coordination, ... Sehen Sie mehr

February 6, 2018
Bettina

Stärkung der Kunstszene: Senat beschließt Bürgschaftsrichtlinie
06.02.2018, 13:03 Uhr – Presse- und Informationsamt des Landes Berlin Aus der Sitzung des Senats am 6. Februar 2018:

Der Senat will freiberufliche Kulturschaffende beim Erwerb von Atelierräumen künftig stärker finanziell absichern. Mit der Bürgschaftsrichtlinie Arbeitsraum wird Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit gegeben, für Kredite zum Erwerb von Arbeitsräumen Landesbürgschaften der Investitionsbank Berlin ... Sehen Sie mehr

facebook feed

visit us on Facebook
RSS feed

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Vor Deiner Zustimmung werden keine Cookies gesetzt.
Die Seite ist ein komplett nicht-kommerzieller Service für Berlins bildende Künstler*innen.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen